Verfasst von: irenejonda | 5. Januar 2011

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo…

…erst vor ein paar Monaten las ich nach so vielen Jahren wieder dieses Buch, das so eingehend die Situation drogenabhängiger Kinder und Jugendlicher in Berlin in den späten 1970er Jahren darstellt. Heute aber lese ich in der Zeitung von den drogenabhängigen Kindern in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Nur, dass es hier keinen Bahnhof Zoo gibt und wir das Jahr 2011 schreiben…

Experten schlagen Alarm und hoffen, dass nun eine Aufklärungskampagne an den Schulen der aufkommenden Drogensucht Einhalt gebietet. Zuständige Stellen quer über alle Emirate haben mit Besorgnis registriert, dass das Alter drogenkonsumierender junger Menschen von 17/18 auf 12 gefallen ist. Ja, es sollen sogar 10-jährige Kinder bereits Heroin spritzen, sagte ein Offizieller des National Rehabilitation Centre (NRC) in Abu Dhabi. Als Teil eines Präventivprogramms sollen nun Seminare für Schüler zwischen 12 und 14 (als Hoch-Risikogruppe) abgehalten werden; das 12-wöchige Training soll auch Eltern und LehrerInnen beteiligen. Darin wird über Ursachen und Arten von Abhängigkeit gesprochen, auch werden Konsequenzen, Präventionsmöglichkeiten sowie Behandlung und Rehabilitation vorgestellt. Doch die Bildungseinrichtungen müssen erst noch zur Kooperation „überredet“ werden – bislang gibt es keine einzige Vereinbarung mit einer Schule, weil man das Thema nicht im Beisein von Schülern diskutieren möchte.

Eltern sagen, diese Aufklärung sei längst überfällig; bisher ist an den Schulen kaum von Sucht und Abhängigkeit gesprochen worden, denn Drogenkonsum war unter der einheimischen Bevölkerung kaum verbreitet. Jetzt aber erreicht er eine neue Popularität. Direktor der Raha International School in Abu Dhabi ist überzeugt davon, dass mit Präventivprogrammen, wie sie vom NRC beabsichtigt sind, die jungen Menschen befähigt werden „eine bessere Wahl zu treffen“. „Andernfalls lernen sie falsche Praktiken von ihren peers“.

Neben Heroin wird auch Haschisch und diverse Medikamente konsumiert, die völlig legal beschaffbar sind. Mit der wachsenden Zahl immigrierender Afghanen in die VAE wird mehr Opium ins Land gebracht. Auch dient die Golfregion als Zwischenstopp im Handel zwischen Afghanistan (dem weltweit größten Opium Produzenten) und Europa.

Anmerkung: vom 7.-8. Februar findet in Abu Dhabi ein Symposium zum Thema „Drogenabhängigkeit“ statt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: