Verfasst von: irenejonda | 1. April 2010

Arbeitserfahrung zählt mehr als Gehalt

Die Prioritäten beim Eintritt in den Arbeitsmarkt scheinen sich verschoben zu haben. Junge Emiratis wertschätzen die Arbeitserfahrung mittlerweile mehr als ein üppiges Gehalt. Die 10. Karriere Messe im Dubaier International Convention and Exhibition Centre, die vom 28. bis 30. März statt fand, lockte viele StudentInnen an, die nach Arbeitsplätzen oder auch Trainingsprogrammen Ausschau hielten. Einen Job zu finden, der gut bezahlt ist, ist nicht so wichtig; es ist ohnehin schwer überhaupt einen zu finden, sagen die StudentInnen. Der Markt ist immer noch dabei, sich nach der Finanzkrise zu erholen, daher haben junge Studien-Absolventen nicht viele Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt. Sie bewerben sich deshalb schon lang vor ihrem Abschluss und hoffen eine Beschäftigung zu finden, die ihnen die nötigen Arbeitserfahrungen einbringt um anschließend in ein festes Arbeitsverhältnis wechseln zu können. Begehrt sind Firmen und Organisationen, die eine Möglichkeit bieten, berufliche Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben und zu erweitern, unabhängig von der Bezahlung.

Auf der diesjährigen Messe waren etwa 100 nationale und internationale Unternehmen vertreten. 25 neue kamen seit dem letzten Jahr hinzu – aufgeteilt waren sie in 10 verschiedene Sektoren. So z.B.: Öl und Gas, Bankenwesen, Telekommunikation und Handel.

Emirati students search for  placements during the Careers UAE 2010 fair
Emiratinnen auf der Karriere-Messe. Photo: Hadrian Hernandez für die „Gulf News“

Auch war z.B. die Emirates Group auf der Messe vertreten und bekam gleich am ersten Tag 711 Anfragen. Gary Chapmann, von der Emirates Group glaubt, dass die BewerberInnen vielmehr Verantwortung übernehmen müssen, um die Gelegenheiten zu ergreifen, die sich ergeben. „Persönliche Verantwortung ist wichtig, denn nur dann kann man auch die Unterstützung bekommen“ die notwendig ist, um sich (weiter) zu qualifizieren, sagt Gary. Jährlich werden etwa 500 Emiratis bei Emirates Group eingestellt. Es sind nicht nur Arbeitsplätze auf dem  Flughafen Dabai und im call centre verfügbar; Universitätsabsolventen übernehmen auch schon mal verantwortungsvolle Positionen im Management, IT-Bereich, als Pilot-Anwärter oder Finanzfachleute. Um diese Positionen auszufüllen, bedarf es jedoch eines gezielten Trainings. Die Neuen müssen wissen, wie man Leute motiviert und sie müssen fundierte Informationen über das business haben, entsprechend der Rolle die sie übernehmen werden, sagt Gary Chapman. Leider zeigt die Erfahrung, dass die AbsolventInnen nach ca. 3 Monaten die Firma wieder verlassen. Es ist daher eine große Herausforderung, diese Leute bei der Stange zu halten. Zwei der Gründe, warum sie gehen: die Anzahl der Arbeitsstunden und die Schichtarbeit an sich…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: