Verfasst von: irenejonda | 23. Februar 2010

Englisch-Förderkurse gibt es in Zukunft nicht mehr

Noch ist es so, dass die Universitäten Englisch-Förderkurse anbieten, um den Standard der emiratischen Studienanfänger auf einen höheren Level zu heben. Ganze 94 Prozent der etwa 9200 Studenten, nehmen diese Förderkurse wahr. Diese Maßnahme beansprucht ein Drittel des Lehr-Budgets der drei staatlichen Universitäten: Zayed University, the Higher Colleges of Technology und UAE University. Das ist in der Tat eine enorme Investition; zudem beanspruchen manche Studenten diese Förderkurse bis zu zwei Jahren (nachdem sie aus staatlichen Schulen kommen, an denen der Unterricht in Arabisch erfolgt) was wiederum ihre Studienzeit extrem verlängert. Ab sofort soll es nun keine Förderkurse mehr an den Universitäten geben, statt dessen sollen staatliche Schulen des sekundären Sektors besser auf die universitäre Bildung vorbereiten. Diese Veränderung ist Teil eines neuen Strategieplans 2010-2020, der letzte Nacht auf der website des Sheikh Mohammed bin Rashid, Premierminister der VAE veröffentlicht wurde. Der 27 Seiten lange Plan listet eine ganze Reihe Ziele auf, ohne jedoch zu spezifizieren, wie diese erreicht werden sollen. Er empfiehlt eine Überholung des Curriculums für staatliche Schulen, die Erhöhung der Schulzeiten sowie die Einführung neuer Prüfungsstandards. Auch muss sicher gestellt werden, dass besser ausgebildete Lehrer rekrutiert werden und die hohe Abbrecher-Rate an den staatlichen Schulen gesenkt wird. Ein anderer Faktor, der berücksichtigt werden soll, ist die Integration behinderter Kinder an staatlichen Schulen, bisher werden ansatzweise Kinder mit leichteren Behinderungen integriert.

Der neue Strategieplan ersetzt den Strategieplan von 2008, was gewiss die Schnelllebigkeit von Strategieplänen deutlich macht….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: